Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Dienstleistungen im Bereich von Hundetraining und Haltercoaching, Social Walks sowie der (Online)Beratung von "Alexa & die Hunde" zwischen der Inhaberin Alexa Schels und dem Hundehalter bzw. Teilnehmer (kurz Auftraggeber).

 


Anmeldung


Nach Eingang einer Anfrage (schriftlich, mündlich, per E-Mail) verpflichtet sich Alexa Schels, alle Angaben im Rahmen der Anmeldung, dem schriftlichen Fragebogen und der Trainings vertraulich zu behandeln, insbesondere die Angaben nicht an Dritte weiterzugeben, sofern dies nicht mit dem Hundehalter abgesprochen ist. Mit der Auftragserteilung (schriftlich per Mail, WhatsApp, SMS oder mündlich per Telefon, persönlich) und der Bezahlung des vereinbarten Honorars (mittels Rechnung) ist die Anmeldung bzw. die Auftragserteilung abgeschlossen und der Vertrag zustande gekommen.

Rücktritt

Der Auftraggeber hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der schriftlichen Anmeldung oder der Auftragsbestätigung (Rechnungsdatum) vom Vertrag schriftlich zurückzutreten. Sollte das Leistungsangebot oder Teile davon in dieser Zeit schon genutzt worden sein, sind diese Leistungen vom Auftraggeber zu zahlen. Erfolgt keine schriftliche Rücktrittserklärung, gilt das Leistungsangebot als angenommen. Der Vertrag ist daraufhin wirksam. 


Alexa Schels kann bis 7 Tage vor Leistungsbeginn bei Social Walks zurücktreten, wenn die gebotene Mindestteilnehmerzahl (2 Hund-Mensch-Teams) nicht erreicht wird. Ohne Einhaltung einer Frist kann der Rücktritt erfolgen, wenn Vertragswidrigkeiten bekannt werden, die den Hundetrainer, andere Teilnehmer oder deren Hunde gefährden (siehe dazu Punkt "Krankheit, Impfung & gefährliche Hunde"). Das Recht auf Rücktritt besteht auch bei Krankheit von Alexa Schels oder bei sonstigen unvorhersehbaren Ereignissen, die eine Durchführung des Trainings/Social Walks unzumutbar erschweren. In den beiden letzten Fällen kann im Einvernehmen mit den Auftraggebern ein geeigneter Ersatztermin vereinbart werden.

Absage- & Stornierungskosten

 

Im Falle des Rücktritts durch den Auftraggeber werden von Alexa Schels für bereits angefallene Aufwendungen/Erwerbsausfall nachstehende Stornierungskosten in Rechnung gestellt:

  • bis vier Wochen vor Beginn des ersten Leistungstermins 50% der Kosten für das gewählte Trainingspaket

  • ab zwei Wochen vor Beginn des ersten Leistungstermins 90% der Kosten für das gewählte Trainingspaket

Eine Erstattung der Kosten für nicht in Anspruch genommene Leistungen ist ausgeschlossen.


Absage von einzelnen Trainingsterminen:


Von Seiten des Auftraggebers müssen alle vereinbarten Trainingstermine bis spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden. Ist dies nicht der Fall, behält sich Alexa Schels vor, die vereinbarten Stunden zu 100% in Rechnung zu stellen oder vom Trainingspaket (vereinbartes Stunden-Kontingent) abzuziehen. Das Absagen des Halters wird schriftlich und zeitlich genau vermerkt. Bei einer Verspätung des Auftraggebers zum vereinbarten Termin, geht diese zu Lasten des Auftraggebers und bei einer Verhinderung des Auftraggebers besteht kein Anspruch auf einen Ersatztermin.

Krankheiten, Impfung & gefährliche Hunde

Der Auftraggeber versichert, dass sein Hund aktuell geimpft und behördlich angemeldet und mit einem Mikrochip fälschungssicher gekennzeichnet ist.

 

Darüber hinaus versichert der Auftraggeber, dass sein Hund keine ansteckenden Krankheiten hat. Chronische Krankheiten sind vor Beginn der Ausbildung oder umgehend bei Diagnose schriftlich mitzuteilen. Der Auftraggeber muss über die Läufigkeit seiner Hündin informieren. Wenn mehrere Hunde eines Auftraggebers teilnehmen oder trainiert werden, gilt dies für jeden am Training, Social Walk oder der Beratung teilnehmenden Hund.

Kranke, stark verhaltensauffällige oder gefährliche Hunde sind, ausser nach Absprache mit Alexa Schels, von der Teilnahme an Trainings und Social Walks ausgeschlossen. Alexa Schels behält sich vor, mit sofortiger Wirkung ohne Angabe von Gründen den Auftraggeber vom Training auszuschliessen – sofern einer der obigen Punkt missachtet wird. Diese Ausschlüsse oder die Ablehnung berechtigt nicht zur Minderung des Honorars und begründet keinen Anspruch auf Ersatz der versäumten Leistungen.

Haftungsausschluss

Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Sache des Hundehalter/der Hundehalterin.

Während des Trainings/Social Walks tragen die Hundehalter die Verantwortung und Haftung für sich, ihren Hund und allfällige Begleitpersonen. Die Hunde müssen gemäss den gesetzlichen Vorgaben entsprechend privat Haftpflichtversichert sein. Dies obliegt der Verantwortung der Hundehalter.

Bei Diebstahl, Verlust oder Beschädigung des Eigentums vom Hundehalter/der Hundehalterin während des Trainings/Social Walks haftet Alexa Schels nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

Alexa Schels übernimmt keinerlei Haftung für Sach-, Personen- und/oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung der gezeigten Übungen entstehen, sowie für Schäden, Verletzungen, die durch den Hund herbeigeführt werden.

 

Der Hundehalter/die Hundehalterin haftet für die durch ihn und seinen Hund entstandenen Schäden. Jegliche Begleitpersonen gelten als Kunde/Kundin.

Der Hundehalter/die Hundehalterin haftet u. a. für folgende Schäden bzw. für alle daraus folgenden Kosten:

  • Schäden an Personen und Gegenständen, die trotz aller Sorgfalt und Vorkehrungen des Unternehmens durch seinen Hund verursacht werden

  • Bei Erkrankungen seines Hundes bzw. der daraus notwendigen Behandlungen.

  • Für Verletzungen an seinem Hund, die durch dessen eigenes Verhalten entstehen.

  • Sollte der Hund trotz üblicher Aufsicht Schäden anrichten, ausbrechen oder entlaufen, haftet der Hundehalter. Des Weiteren übernimmt der Hundebesitzer die Haftung für jegliche Schäden bzw. Verletzungen, welche der Hund Menschen und/oder Tieren zufügt.

  • Gegenstände aus dem Eigentum des Hundehalters wie Leinen, Spielzeug etc. gelten als nicht eingebracht. Für Schäden an diesen Gegenständen übernimmt Alexa Schels keine Haftung.

  • Der Einsatz von Hilfsmitteln wie Schleppleine etc. erfolgt auf eigenes Risiko, auch wenn diese auf Veranlassung von Alexa Schels genutzt werden.

  • Soweit es für den Ausbildungszweck notwendig ist, den Hund von der Leine zu lassen, weist Alexa Schels ausdrücklich auf die gesetzlichen Bestimmungen hin. Dies gilt jedoch nicht bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz durch Alexa Schels. 

  • Sollte die Hündin läufig sein, so übernimmt Alexa Schels keine Verantwortung für eine eventuelle, ungeplante Belegung und kommt nicht für die Kosten und die Folgekosten auf, die durch die Trächtigkeit der Hündin und der geborenen Welpen entstehen.

Verletzt bzw. missachtet der Hundehalter diese AGB oder Weisungen des Unternehmens ist die Haftung durch Alexa Schels ausgeschlossen.

Weisungen

Jeder Auftraggeber ist im Interesse eines reibungslosen und sicheren Trainingsablaufs für Mensch und Tier verpflichtet, den Weisungen zu Trainingszwcken und zum Eigenschutz (Maulkorb, Leine etc.) von Alexa Schels Folge zu leisten. 


Mitarbeit


Alexa Schels bietet eine Dienstleistung an, die die Mitarbeit des Auftraggebers bedingt. Der Erfolg von Training und Beratung hängt massgeblich vom Auftraggeber selbst ab, deshalb wird keine Erfolgsgarantie gegeben.

 

Unterlagen & Trainingsort

Unterlagen, die ausgehändigt oder digital überlassen werden, dürfen ohne schriftliche Genehmigung von Alexa Schels nicht vervielfältigt oder verbreitet werden.

 

Im Interesse eines optimalen Ausbildungsablaufes kann Alexa Schels Trainingsort und -zeiten anpassen, sofern dies erforderlich ist. Ebenfalls behält sich Alexa Schels vor, aufgrund von behördlichen Einschränkungen (beispielsweise Coronabedingte Ausgangssperren, Einschränkung der Anzahl von Gruppenzusammenkünften) geeignete Unterrichtseinheiten als Online-Modul (ganz oder teilweise) durchzuführen.

Foto- & Videoaufnahmen 

Für sämtliche Foto- und Filmaufnahmen, welche während Trainings, Social Walks oder der Beratung gemacht werden, gilt ein Recht zum Gebrauch für Weiterbildung und/oder zur Veröffentlichung auf der Webseite und Social Media Plattformen. Hundehalter, welche damit nicht einverstanden sind, müssen dies Alexa Schels vor dem Training/Social Walk mitteilen.

Der Auftraggeber verzichtet auf die Geltendmachung jeglicher Vergütung. Film/Fotoaufnahmen durch den Auftraggeber oder dessen Begleitpersonen sind während des Trainings nur mit Zustimmung von Alexa Schels gestattet.


Social Walks / Lernspaziergänge


Besondere Vereinbarungen bei Social Walks unter der Leitung von Alexa Schels:

  • Die angebotenen Social Walks sind freiwillig. Eine vorherige schriftliche Anmeldung sowie ein Kennenlerngespräch sind notwendig.

  • Aufgrund der kleinen Gruppengrösse von max. 4 Hund-Mensch-Teams ist eine Absage der Teilnahme bis 7 Tage im Voraus notwendig. Andernfalls ist die Teilnahmegebühr vollständig zu entrichten. Ausnahme ist eine akute Erkrankung des Hundes. 

  • Die Verantwortung bleibt beim Auftraggeber. Die Verantwortung der teilnehmenden Hunde liegt bei dem dazugehörigen Hundehalter. Dieser haftet für entstehende Schäden. Es gilt obiger Punkt "Haftungsausschluss". 

  • Schriftlichen Ankündigungen und mündlichen Anweisungen von Alexa Schels sind Folge zu leisten, um die Sicherheit der Gruppe und der Umwelt zu gewährleisten.

  • Sofern nicht anders angegeben gilt Leinenpflicht. Hunde dürfen nur auf ausdrückliche Anweisung von Alexa Schels freigelassen werden. Die Hunbebesitzer sind verpflichtet die Hinterlassenschaften ihres Hundes aufzunehmen. 

Weggis (Luzern), Schweiz | Stand: 01.01.2022